Brot

Bereits vor 30.000 Jahren wurde Getreide gemahlen. Später wurde dieser Brei auf heißen Steinen oder in der Asche als Fladenbrot gebacken. Bereits zwischen 2860 und 1500 v. Chr. waren in Ägypten 30 verschiedene Brotsorten bekannt. Von Ägypten über Griechenland und das Römische Reich gelangten die Kenntnisse des Brotbackens nach Europa. Eine römische Großbäckerei war schon vor 2000 Jahren in der Lage, 36.000 kg Brot pro Tag herzustellen!

Rund 200 Brotsorten (und über 1200 verschiedene Arten Kleingebäck) kann man in Deutschland geniessen. Neben unterschiedlichsten Zutaten haben auch die Brotformen und Oberflächenmerkmale zur Vielfalt des deutschen Brotsortiments beigetragen.

In unserer Bäckerei erhalten Sie über 30 verschiedene Sorten Brot:

  • aus Natursauerteig
  • rustikale Mischbrote
  • gesunde Vollkornbrote
  • fluffige Weißbrote
  • Baguettes

Brötchen

Brötchen werden auch als Kleingebäck bezeichnet und meistens aus Weizen zubereitet.
Die regionale Vielfalt ist noch größer als beim Brot. Es gibt in Deutschland über 1200 verschiedene Spezialitäten. Sie reichen von der knusprig, aromatischen Laugenbrezel Süddeutschlands über das hessische Milchweck und das rheinische Rögglchen bis hin zum Hamburger Rundstück.

In unserer Bäckerei erhalten Sie über 40 versch. Brötchensorten:

  • Ostbrötchen (die traditionelle Doppelsemmel)
  • Dinkel-, Joghurt-, Vital- und Doppeldeckerbrötchen  (für gesundheitsbewußte Genießer)
  • Käse-, Pizza- und Laugenbrötchen (der herzhafte Snack)
  • Milchzöpfe, Mohnknoten und Croissants (für Süßschnäbel)

Wir liefern gern Süßes und Herzhaftes für den besonderen Anlass ins Haus. Außerdem beliefern wir auch Hotels und Gaststätten.